Heilwirkungen Aderlass-allgemein


Akupunktur
Kinesiologie
Tuina
Orthom. Medizin
F.X Mayr



Über mich
Kontakt

 

Tel.: 01/749 53 66

E-Mail

 

 

 

Die Homotoxikologie wurde von Hans-Heinrich Reckeweg begründet.

Nach der Homotoxinlehre sind alle jene Vorgänge, Zustandsbilder und Erscheinungen, die wir als Krankheiten bezeichnen, der Ausdruck dessen, dass der Körper mit Giften kämpft und dass er diese Gifte unschädlich machen und ausscheiden will.

Entweder gewinnt dabei der Körper oder er verliert den Kampf. Stets aber handelt es sich bei jenen Vorgängen, die wir als Krankheiten bezeichnen, um biologische, d.h. naturgerechte Zweckmäßigkeitsvorgänge, die der Giftabwehr dienen.

In der Homotoxikologie werden homeopathische Einzelmittel, homeopathische Mittel in verschiedenen Potenzen, Homacorde, Nosoden, Suis Organpräparate und Komplexmittel verwendet.

Die Entgiftung wird angeregt (Bindegewebsverschlackung), Blockaden werden aufgehoben, Krankheiten werden ja nach Phase in der sie sich befinden in eine niedrigere Phase zurückgeführt.

Was kann man mit Homotoxikologie behandeln?

  • Alle chronischen und akuten Erkrankungen, vom beginnenden grippalen Infekt bis zur Krebserkrankungen (Besserung des Allgemeinzustandes und Hebung der Lebensqualität)


Akupunktur/ Kinesiologie/ Tuina-Therapie/ Orthomolekulare Medizin/ F.X-Mayr-Kur/ Homotoxikologie/

Magnetfeld-Therapie/ Aderlass/ Mesotherapie/ Über mich/ Kontakt/ Home